Dienstwagen: Steuern sparen mit Fahrtenbuch oder Pauschalmethode

Einen Dienstwagen dürfen Sie in der Regel nicht nur beruflich nutzen, sondern auch für private Fahrten. Dafür verlangt das Finanzamt Steuern.

Die werden pauschal ermittelt, mit der sog. 1-%-Methode. Sie können aber auch ein Fahrtenbuch führen und damit Steuern sparen.

Das Video zeigt, wann sich das lohnt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.blitzvideoserver.de zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kurzfilme ersetzen keine steuerliche Beratung, sondern weisen lediglich auf bestimmte Vorgehensweisen und formelle gesetzliche Erfordernisse zu bestimmten Themenbereichen hin. Bei weitergehenden Fragen vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns. Alle Beiträge sind nach bestem Wissen zu-sammengestellt. Eine Haftung für deren Inhalt kann jedoch nicht übernommen werden. Rechtsstand September 2013